News
07.12.2018

Rückblick: Logistikkonferenz 2018

Am 22. November 2018 fand die diesjährige Logistikkonferenz des Cluster VML Berlin-Brandenburg organisiert durch Berlin Partner und die Wirtschaftsförderung Brandenburg in Berlin statt. Die Agentur für wissenschaftliche Weiterbildung und Wissenstransfer e.V. (AWW e.V.) war durch die Geschäftsführerin Dr. Annette Strauß und Susanne Huyoff, die Projektleiterin des ESF-geförderten Projektes „Datenkompetenz 4.0 für die digitale Arbeitswelt“, als Referentinnen vertreten. Themen der Veranstaltung waren Veränderungen in der Logistikbranche durch die Digitalisierung mit besonderem Fokus auf die Veränderungen im Rahmen der Arbeit.

Nach der Begrüßung durch Thomas Meißner von Berlin Partner und Peter Effenberg von der Wirtschaftsförderung Brandenburg fasste Anja Walter die Ergebnisse der Studie „Arbeit 4.0 in Brandenburg“ zusammen. Dabei wurden die Besonderheiten des Clusters in Bezug auf die Auswirkungen der Digitalisierung im Allgemeinen und im Bereich Fachkräfte aufgezeigt. 

Im Meetup 3 zur Kompetenzentwicklung und den Fördermöglichkeiten hielten Dr. Annette Strauß und Susanne Huyoff einen Vortrag zu Weiterbildungsangeboten, in dem erste Ergebnisse des ESF-Projektes „Datenkompetenz 4.0 für die digitale Arbeitswelt“ vorgestellt wurden.

Weitere Beiträge in diesem Meetup zeigten Fördermöglichkeiten für Fachkräfte sowohl im Rahmen der Arbeit der Wirtschaftsförderung Brandenburg durch einen Vortrag von Agata Riehm und im Rahmen des ESF-Projektes „Innovative Qualifizierung“ im Land Berlin durch Katrin Schönfels. In der anschließenden Diskussionsrunde wurde die Frage nach den Gründen für das in der Studie Arbeit 4.0 festgestellte Learning by Doing-Verfahren in der digitalen Weiterbildung kurz angerissen.

Impressionen: Logistikkonferenz 2018