© WFBB
25
Sep

Vorstellung Masterplan Verkehr, Mobilität und Logistik

25. September 2020
09:30 – 12:00 Uhr
online | 00000 MS Teams

Seit Juni letzten Jahres arbeitet das Clustermanagement gemeinsam mit einer Vielzahl von Clusterakteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Verwaltung sowie mit der Unterstützung des institutes für innovation + technik der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin an der Novellierung des Masterplanes VML.

Wir möchten Ihnen die neuen Themenfelder und Schwerpunkte vorstellen und mit Branchen-Experten kommende Herausforderungen diskutieren. Nach erfolgter Anmeldung lassen wir Ihnen die Zugangsdaten für die Online-Veranstaltung am 24. September zukommen.

Der Masterplan ist ein wirtschafts- und innovationspolitisches Instrument, welches den Kompetenzen und den Bedürfnissen der Clusterakteure der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg in den kommenden Jahren Rechnung trägt. Die Intention ist es, die Rahmensetzung der innoBB 2025 auf das Cluster VML und damit auf die Teilbranchen des Clusters und deren Akteure abzubilden. Diese übergeordneten Leitlinien und Schwerpunkt-Themen geben der Arbeit im Cluster Orientierung.

Im Laufe des Prozesses wurden sieben prioritäre Innovationsfelder identifiziert, die zukünftig Verkehr, Mobilität und Logistik in Berlin-Brandenburg in besonderer Weise voranbringen und die Vorreiterrolle der Region in der Vielfalt der Lösungen für Straße, Schiene, Wasser und in der Luft sowie deren Systemintegration weiter stärken sollen. Die dazu definierten Innovationsthemen beziehen sich auf die bestehenden Kompetenzen der Region in Industrie und Forschung und stellen aktuelle Schwerpunktsetzungen dar. 

Das Cluster zielt dabei vor allem auf die ganzheitliche und clusterübergreifende Nutzung von Stärken und Chancen, die Einzelansätze nicht leisten können. Innovative Produkte und Dienstleistungen aus Berlin und Brandenburg für die Verkehrssysteme der Zukunft zu entwickeln und umzusetzen, ist das übergeordnete Ziel. Systemische und intermodale Ansätze werden mehr als bisher im Mittelpunkt stehen.