Ladestation E-Mobilität
© A. Krebs | Pixabay
Flottenbetreiber für Forschungsprojekt zur Elektromobilität gesucht!

Regionales Konsortium sucht für einen Forschungsantrag einen Partner im Schwerlastbereich, der Flotten betreibt und bereits elektromobile Fahrzeuge einsetzt oder plant.

Das Bundeministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) nimmt mit dem aktuellen Förderaufruf für FuE-Projekte vor allem batterieelektrische Lösungen für den gewerblichen und Logistikbereich ins Visier: Wettbewerb Elektromobilität und Integration in das Energiesystem.

Ein regionales Konsortium aus dem in der Logistik tätigen Softwareunternehmen PSI, dem Forschungspartner Reiner Lemoine Institut, dem lokalen Netzbetreiber und weiteren Partnern hat sich bereits formiert.

Juliane Reimer

Kontakt

Juliane
Reimer
Clustermanagerin
+49 331 73061-245
  • Wie können zukünftig energetische Prozesse der Logistik und Ladeenergiebedarf für elektrifizierte Logistik-Fahrzeuge aufeinander abgestimmt werden und wie muss eine entsprechende Software-Architektur für die Planung, Optimierung, Monitoring, Steuerung sowie Reglung zukünftiger Energiesysteme an Logistikstandorten aussehen?
     
  • Wie muss das lokale Energiesystem ausgelegt und gesteuert werden, um den Bedingungen der Betriebswirksamkeit, Netzintegration und Wirtschaftlichkeit zu entsprechen?
     
  • Welche Strombeschaffungsszenarien sind in Zukunft sind für den zukünftigen Betrieb von alternativ angetriebenen Fahrzeugen in der Schwerlastlogistik relevant?
     
  • Welche Fahrzeugkonfigurationen sind für welchen betrieblichen Einsatz geeignet und welche betriebsverändernden Maßnahmen müssen für die erfolgreiche Integration in den Geschäftsbetrieb vorgenommen werden?

 

Flottenbetreiber gesucht!

Das Konsortium sucht für dieses Projekt insbesondere Flottenbetreiber, die bereits ihren Standort auf E-Mobilität umrüsten oder dies planen und im Förderaufruf des BMWi partizipieren wollen, um die betriebsspezifischen Untersuchungen durchzuführen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns!